Unternehmen

TT Geist & Seele

Wir sind Tischtennisliebhaber und Wissenschaftler, die den Sport, den wir lieben, neu erfinden.

Wir glauben, dass man nur steuern kann, was man auch messen kann. Aber TT ist so schnell, dass unsere Augen die Details nicht erfassen können.

Aus diesem Grund erforschen und entwickeln wir Technologien, die das TT-Erlebnis für Spieler, Trainer und Fans verbessern. Wir entwickeln Tools, die Fakten aufzeigen und es Jeden ermöglichen, fundierte Entscheidungen zu treffen.

Wir glauben, dass die Zukunft von TT auf Insights beruht - Spinsight.

UNSERE VISION

Wir heben das TT Erlebnis auf ein neues Level

UNSERE MISSION

Das Leistungspotential aller Spieler freisetzen

Um zu verstehen, wohin wir streben, ist es am besten zu verstehen, woher wir kommen und was wir bereits erreicht haben. Schließlich ist die Vergangenheit der beste Indikator für die Zukunft. Dies sind die Eckpfeiler unserer außergewöhnlichen Reise, die gerade erst begonnen hat:

2015 - Die eine Frage, die alles veränderte

Alles begann mit der Frage, als Konrad Tiefenbacher, Georg Nicklas und Thomas Kraus bei der ESN über Messtechnik für die Belagentwicklung diskutierten: "WAS WÄRE WENN wir alle wichtigen Daten eines echten TT-Spiels messen könnten, automatisch und in Echtzeit?"

2017 – Der Beschluss, die Idee in die Tat umzusetzen

Bei ESN wurde eine "Digital Table Tennis Group" mit Hans Persson, Thomas Kraus, Siegfried Kettlitz, Nico Christ, Konrad Tiefenbacher und Matthias Ottenberg gebildet. Ihre erste Aufgabe bestand darin, die kommerzielle Motion-Capture-Technologie und die digitale Schlägertechnologie zu studieren und anzupassen und mit der Entwicklung eines Spin-Messsystems zu beginnen. Bald darauf begann Hermann Mühlbach bei ESN und trat der Digital Table Tennis Group bei. Eine separate Halle wurde eingerichtet, um unser digitales TT-Labor zu beherbergen.

2018 - Ein digitales Hightech-Labor für TT

Ein einzigartiges Labor mit modernster Digitaltechnik wurde entwickelt, um alle Bewegungen im Tischtennis - Spieler, Schläger und Ball - automatisch und in Echtzeit zu messen. Außerdem wurde unser neu entwickeltes, hochmodernes Spin-Messsystem mit dem Namen "Legretto" hinzugefügt, mit dem wir - zum ersten Mal in der Geschichte - jede wichtige Statistik im TT messen können. Kurz darauf fanden die ersten Vorführungen unseres TT-Labors für die wichtigsten Interessengruppen und ESN-Schlüsselkunden statt.

2019 - Proof of Concept

Durch Proof-of-Concept-Tests mit Top-Talenten von Compass ETTYF und mit Profispielern des Liebherr Masters College (LMC) im TT Lab konnten wir den Beweis erbringen, dass unser System tatsächlich funktioniert. Hier entdeckten wir auch, dass die Technologie den Spielern und Trainern verwertbare Erkenntnisse liefert, die ein tieferes Verständnis und schnelleres Lernen beim Training ermöglichen.

2020 - Große technische Fortschritte

Es wurde ein integriertes mobiles Konzeptsystem entwickelt, das neue Möglichkeiten für die Fernnutzung durch Spieler und Trainer bietet: ein Tablet Human Machine Interface (HMI) für Live-Feedback, eine Stereokamera für verbesserte 3D-Ballerfassung und eine Ein-Gehäuse-Lösung für die mobile Fernnutzung. Unsere ersten externen Technologietests außerhalb Hofheims fanden bei LMC in Ochsenhausen statt. Im selben Jahr stieß Benjamin Braun zum Team.

2021 - Nachweis der Technologie mit LMC

Nach erfolgreichen Techniktests bei LMC hatten wir den endgültigen Beweis, dass die neue mobile Technologie funktioniert. Von da an wurde das mobile Konzeptprodukt von Profispielern und Trainern im Rahmen des Olympia-Vorbereitungslagers in Tokio bei LMC in Ochsenhausen eingesetzt. In Zusammenarbeit mit den Spielern und Trainern des LMC wurde eine neue zielgerichtete Trainingsmethode, die "SPS-Methode", entwickelt. Ein erstes Pilotprojekt zur Unterstützung des ITTF High Performance & Development (HPD) Teams wurde in Polen durchgeführt. Der Name SPINSIGHT wurde kreiert.

2022 - Die offizielle Markteinführung

Seit dem 1. Januar ist die Spinsight ESN DIGITAL GmbH formell als eigenständiges Unternehmen innerhalb der ESN Technology Group registriert. Im April fand ein weiteres Pilotprojekt mit ITTF HPD, das "Research Training Camp", in Bad Königshofen statt.

2022 - Ehrgeizige Pläne für die Zukunft

Q3 - Entwicklung eines Konzepts für die digitale Trainerausbildung, das es den Trainern ermöglicht, mit Spinsight effektive Schulungen durchzuführen.

Q4 - Einführung der ersten Generation der APP-Version, um jedem Spieler und Trainer Spinsight zugänglich zu machen.

Home base: Wie so manches Startup ist unsere Homebase eine Garage, die wir in ein komplettes digitales Labor verwandelt haben. Als Teil der ESN Technology Group haben wir unseren Sitz in Hofheim in Unterfranken, Deutschland.

Ein leidenschaftliches Team, das die Vision in die Realität umsetzt

Lenkungskommitee

Dr. Georg Nicklas
Eigentümer

Jonas Nicklas
Eigentümer

ESN Technology Group Aufsichtsrat

Execution Team

Dr. Hans Persson
CEO

Benjamin Braun
Chief Operation Officer

Hermann Mühlbach
Senior Experte Digitales Training

Dr. Ing. Siegfried Kettlitz
Senior Experte Digitale Systementwicklung / Engineering

External Partners

Konrad Tiefenbacher (Dipl.-Phys.)
Technologiekonzepte
Wassing Messtechnik GmbH

Matthias Ottenberg (Dipl.-Phys.)
Technologieentwicklung
Wassing Messtechnik GmbH

Vilhelm von Platen
Design

Vilhelm von Platen Design AB

Nimmt Kontakt auf!

Wir arbeiten kontinuierlich an der Einführung unserer Spinsight-Technologie mit Partnern auf der ganzen Welt.

Wenn ernsthaftes Interesse an einer Partnerschaft mit Spinsight besteht, sende uns eine Nachricht über das Kontaktformular und wir werden uns so schnell wie möglich mit Dir in Verbindung setzen.